Marcus Schwalbach

Marcus Schwalbach hat als waschechter Bretzenumer Bub eine Heimat bei uns in Marienborn gefunden. Seit dem 11.11.1999 ist er Mitglied unseres Vereins und unterstützt seither die Brunnebutzer in vielfältigen Funktionen.

Seinpg415912054000en Einstand gab er als Mitglied der Gesangsgruppe „Fidele Brunnebutzer“. Hier lernte er Wolfgang Hochhaus kennen, mit dem er von 2006 bis 2014 Seite an Seite als „Die Meenzer Quatschkepp“ auf vielen närrischen Bühnen stand. Als echte Frohnaturen hatten sich die beiden nicht den politisch-literarischen Vorträgen, sondern dem Kokolores verschrieben, um das Publikum mit einer Vielzahl unterschiedlicher Figuren zum Lachen zu bringen. Hierfür schlüpften sie u.a. in folgende Rollen: Pfarrer und Messdiener, Zwei Ärzte, Ritter und Knappe, Bahnmitarbeiter.

Parallel begann Marcus – zunächst nur auf unseren eigenen Sitzungen, später auch auswärts – mit Solovorträgen aufzutreten. Seine Vorträge sind mittlerweile in ganz Mainz bekannt und beliebt und er gilt als eines der Aushängeschilder unseres Vereins.

Marcus legte außerdem 2009 den Grundstein für die Gründung unserer Kürassier Garde, der er seitdem als Kommandeur vorsteht.

2015 übernahm er von Hans-Karl Warken das Amt des Sitzungspräsidenten und steuert nun das Brunnebutzer-Narrenschiff sicher durch die Kampagne.

Wir sind stolz, mit Marcus einen so vielseitig aktiven Fastnachter in unseren Reihen zu haben.

28.1.15 Marcus .AZ 27.1.14 Marcus AKK 21.1.13